Nationaler Spitex-Tag 2017

31.08.2017

Die Nonprofit-Spitex:
Überall für alle – für Jung und Alt

Der diesjährige Spitex-Tag vom 2. September 2017 rückt die breite Altersdiversität der Spitex-Kundinnen und -Kunden in den Fokus. Dass Spitex Kanton Zug ältere und alte Personen betreut, ist in der Öffentlichkeit hinreichend bekannt. Weniger bekannt ist, dass Spitex Kanton Zug für Menschen jeden Alters da ist, vom Anfang bis zum Ende des Lebens.

Der Claim «Überall für alle» heisst, dass alle Menschen – unabhängig von ihrem Alter und Wohnort – Spitex-Dienstleistungen in Anspruch nehmen können und dass die Nonprofit-Spitex aufgrund ihrer Versorgungspflicht alle Aufträge wahrnimmt, auch solche mit langen Wegzeiten oder solche von sehr kurzer Einsatzdauer.

Die Dienstleistungen von Spitex Kanton Zug richten sich an Kundinnen und Kunden jeden Alters – nachstehend eine Auswahl:

  • Grund- und Behandlungspflege auch für Verunfallte
  • Wundbehandlung für die Versorgung von akuten und chronischen Wunden
  • Kinder-Spitex für akut und chronisch kranke Kinder sowie Kinder mit einer Behinderung oder nach einem Unfall. Hier arbeitet Spitex Kanton Zug mit KinderSpitex Zentralschweiz zusammen.
  • Entlastung von Eltern kleiner Kinder z.B. nach einer Geburt
  • Nachtdienst für pflegerische Leistungen z.B. für Menschen mit Tetraplegie
  • Fachbereich Psychiatrische Pflege für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen
  • Fachbereich Palliative Care für die Betreuung und Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten
  • Unterstützung im Haushalt z.B. für Menschen mit einer MS-Erkrankung
  • Lieferung von Frischmahlzeiten, z.B. nach einer Schulteroperation
  • Case Management: Koordinationsfunktion und Schnittstellenmanagement z.B. zwischen Ärzt/innen, Pflegefachkräften, Spitälern, Angehörigen, Therapeuten, Krankenkassen usw.

Wenn immer möglich bezieht Spitex Kanton Zug die Bezugspersonen resp. das Umfeld ihrer Kundinnen und Kunden mit ein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über vertieftes Fachwissen und langjährige Erfahrung. Ständige Weiterbildung ist Pflicht.

Zu Hause sein, zu Hause bleiben – mit Spitex Kanton Zug.

Zurück